Wirtschaftsjahr 2018 aus Sicht der Numerologie

von Edith Steller
Zugriffe: 674

Im kommenden Jahr befindet sich die Welt in der energetischen Schwingung der zwei, welche uns die äußeren Einflüsse der Weltwirtschaft aufzeigt, so dass wir gezielt und rechtzeitig darauf reagieren und zu unserem eigenen Wohle handeln können.

Allgemein wird es ein Jahr der Achtung und Beachtung. Es geht um das vorhandene Wissen gepaart mit intuitivem Handeln, das zu großen Geschäften führen kann, wenn im positiven Sinne Ehrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein und Gewissenhaftigkeit in zwischenmenschlichen Verhandlungen und Kooperationen als Selbstverständlichkeit eingesetzt wird. Das Du steht im Vordergrund, die Politiker dürfen erkennen, dass Zusammenarbeit und ein ausgewogenes Miteinander der Länder notwendig sind für mehr Frieden in der Welt. Das Interesse an der Menschheit sollte im Fokus des Einzelnen stehen.

Wird die Energie der Zwei im Minus gelebt und durch ein egoistisches Verhalten sowie Auflehnung und mangelnde Einsicht in die Welt hinausgetragen, kann der gesamten Nation Schaden zugefügt werden, der erst im Nachhinein bewusst erkannt wird. Täuschung, zweifeln, denken und überdenken kann zu triebhaften Verwirklichungsmaßnahmen führen und besonders das Thema Geld und die Finanzen werden im Mittelpunkt des Geschehens eine große Rolle spielen. Unser System wird eine weitere wirtschaftliche Niederlage erleben, wenn Unfriede, Verführung, Rache, Betrug Falschheit, Heuchelei, Tod oder Beendigungen im Ego durchgesetzt werden.

Krankheit, Erniedrigungen oder Katastrophen erleiden diejenigen, die sich nicht der Zweisamkeit öffnen, wodurch selbstgemachte Probleme ausgelöst werden können.

Fazit:
Intuitives Handeln, Emotionen zulassen, planen und gemeinsam verwirklichen bringt Fortschritt für die Menschheit und jedes einzelne Lebewesen im Jahr 2018.